VT

Und hier müsst Ihr hin …

Diese Woche lassen wir es mal ein wenig langsamer angehen.

Donnerstag, 21.01.16

Heute gibt es zwar eigentlich ein Must-hear in der Schaubude, die Luxemburger Band Mutinity on the Bounty und Golgi Complex ist als Support dabei, da ich aber heute den ersten Tag wieder von meiner gefährlichen Männergrippe (angesteckt by Schatzi …) halbwegs genesen bin, bleibe ich nach der Arbeit lieber daheim.

Soweit ihr den Kopf allerdings nicht noch unter dem Arm tragt, solltet Ihr Euch diese beiden geilen Bands nicht entgehen lassen. Golgi Complex ist ja eine der Kieler Prog Metal Gespanne, die ihre Kreise schon relativ weit ziehen konnten und die Luxemburger Mutinity on the Bounty sind seit über 10 Jahren eine bekannte Größe in Sachen Math Rock – also Rock mit elektronischen, comuterisierten Einsprenkeln. Sehr spannend.

 

Freitag, 22.01.16

In der Schaubude wird mit dem Konzert der Stereo Romeos in Sachen Punk das einzige Konzert dieser geilen Band in 2016 stattfinden. Davor Rescue Neverland aus Kiel – schnörkellos, klassisch (klassisch Punk alter Schule natürlich J) mit einem Hauch Hardcore,

Mich selbst zieht es allerdings in die Pumpe – dort geben sich die DONOTS die Ehre. Diese großartige deutsche Band, die in der Vergangenheit auch schon mit vielen Rock- und Punkgrößen – selbst in Amerika – auf Tour waren, haben mehr als 20 Jahre nach Ihrer Gründung immer noch genug Feuer unterm Hintern, um uns nicht nur gründlich einzuheizen, sondern sich seit 2014 auch neu zu erfinden und seitdem deutsch zu singen. Was geblieben ist, das ist der fett-punkige Sound, der trotzdem für mich in die Kategorie „Arschwackelmusik“ fällt, weil einen der Rhythmus jedes Mal wieder mitnimmt.

Dabei sind Kosmokovski – Psychatriepop nennt sich ihr Style. Neugierde kommt da auf, zumal die Beschreibungen dieser Band sich so schräg anhören, dass sie nur megageil oder total ätzend sein kann. Ihr werdet es lesen …

 

Samstag, 23.01.

In der Pumpe ist der SPH Band Contest, zu dem ich garantiert gehen würde, wenn MHOWL nicht einen Auftritt in Brunsbüttel in Gittas Erlebnisgastronomie (who the fuck hat sich DEN Namen bloß ausgedacht) hätte. Allein schon, um eine der Bands, die ich neulich zufällig bei der Session im Blauen Engel gesehen hatte. Sergeant Dystopia hat mich da schon ziemlich angemacht, also ansehen!

In der Erbse gibt es Ashbone acoustic und in Ascheberg spielt Tobias Regner. Bei wem es da klingelt – das war einer der wenigen wirklich tollen Gewinner einer Castingshow, der bis heute noch in Sachen Musik unterwegs ist und an dem Dieter Bohlen keinen nachhaltigen Schaden angerichtet hat.

Und nun raus mit Euch und habt viel Spaß bei so viel geiler Musik ….

Ein Gedanke zu „Und hier müsst Ihr hin …

Kommentar verfassen