Was geht am Nordpol Süd??? Musik und Veranstaltungen zwischen Kiel und Hamburg

Mein KiWo Plan Teil 1 (Sa – Di)

So Ihr Lieben, aus Köln bin ich gerade eben gut wieder in Kiel eingeflogen, jetzt also noch schnell mein persönlicher Kieler Woche Plan. Den Soundcheck habe ich ja durch das ZZ-Top Konzert verpasst (mehr zum Konzert, zum „Urlaub“ mit zwei Männern und  zu Dingen, die wohl nur mir passieren  in einem der nächsten Artikel, ihr könnt schon mal gespannt sein *lach*

Wenn Ihr also noch Tipps braucht, was die nächsten Tage auf den Bühnen der Stadt sehenswert ist, hier meine ganz persönliche Sicht der Dinge:

Samstag, 21.6.

19.30 Uhr Rathausbühne – Eröffnung der Kieler Woche

21 Uhr Junge Bühne Kiel – GOLDMOUTH – die Jungs aus Dithmarschen sind inzwischen international unterwegs und ich habe in Muggerkreisen schon an allen möglichen Ecken und Enden von ihnen schwärmen hören – das muss ich nun unbedingt auch selbst mal hören …

22 Uhr  Pumpe – Rockabilly Rampage

Und natürlich Public Viewing an allen Ecken und Enden der KiWo – immerhin spielt um 21 Uhr Deutschland gegen Ghana

Heute möchte ich Euch aber auch besonders die vielen kleinen Bands, die kreuz und quer auf den nicht angekündigten Bühnen spielen, ans Herz legen. Auf der TNG Bühne (Kehdenstraße) habe ich in den letzten Jahren so einiges an coolen Acts gesehen – da mal rumschauen lohnt sich auf alle Fälle …

 

Sonntag, 22.06.

17.30 Uhr Max Bühne – Eddie Monrow

19.30 Uhr NDR-Bühne – Soundcheck Musikszene Deutschland mit Mark Forster, Wingenfelder und Michael Schulte.  Hier sind die Gebrüder Wingenfelder mein ganz persönlicher Favourit – siehe auch meine CD-Vorstellung. Damit haben sie für mich eines der besten Alben abgeliefert, die ich seit langem gehört habe. Neulinge sind sie zwar eigentlich nach ihren Fury in the Slaughterhouse – Zeiten lange nicht mehr, aber inzwischen sind sie soundmäßig ja doch anders unterwegs. Michael Schulte habe ich damals bei „The Voice“ lange die Daumen gedrückt, aber auch herzlich über ihn gelacht, als er gemeinsam mit Fresh Torge Youtube-Clips produziert hat. Der dritte Act des Abends, Marc Forster wird meine neue Erfahrung des Abends … ich bin gespannt.

Mit den Wingenfelders habe ich für Sonntag noch einen Interview-Termin vereinbaren können, da freue ich mich schon sehr drauf, ihr werdet davon sicher zu lesen bekommen …

Montag, 23.6.

Für Montag habe ich mir „nur“ die Blues-Nacht auf der Rathaus-Bühne vorgenommen. Dort spielen die Bluesweltmeister 2011 Georg Schröter und Marc Breitfelder mit weiteren guten Muggern. Christian Willisohn, Edwin Kimmler, Scarlett Andrews, Christian Christi, Jan Lulay und Thorsten Zwingenberger.

Schröter und Breitfelder haben letztes Jahr das für mich beste Konzert der ganzen Kieler Woche abgeliefert und fünf Stunden „with friends“ die Hörnbühne zum Kochen gebracht. Oh wäre das cool, wenn ich wieder so geniale Mugge auf die Ohren bekommen könnte.

Auch hier habe ich um ein Interview und Fotosession angefragt – sollte ebenfalls klappen…

Wenn es denn nicht so lange dauern sollte:

23.00 Uhr Showbox Pumpe – Klarkante mit Deutschrock. Von denen habe ich noch nie was gehört, aber ich bin neugierig ..

Dienstag, 24.6.

Am Dienstag habe ich echte Entscheidungsschwierigkeiten – gibt einfach für mich zu viel Sehens- bzw. Hörenswertes.

18.00 Uhr Max Bühne am Hbf. – 5th. Avenue aus Hamburg – eine Legende …

19.00 Uhr RSH Bühne – Mike and the Mechanics – ebenfalls Kult

21.30 Uhr KiWoMusikzelt – Torfrock noch kultiger als Kult

22 Uhr Rathausbühne – Maxim (dessen Texte sind weniger Kult aber sowas von genial und haben mir schon über üble Zeiten hinweggeholfen … wenn ich da nur an „Deine Worte“ denke, bekomme ich bis heute das Gefühl nicht los, dass er einem meiner Männer aus der Seele singt *lach)

So weit erst einmal für heute – ich mach mich dann mal fertig, hole mein Herzblatt vom Bahnhof ab und lasse die Kieler Woche dann spätestens mit dem ersten Bier beim Anglasen beginnen.

 

0 Antworten auf “Mein KiWo Plan Teil 1 (Sa – Di)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.